Adrian Bütikofer Skulpturen Installationen

Philosphie

 
Arbeit
Aktuelles
Highlights
ab 2008
div. Projekte
Video/Presse
 
Person
Portrait
Philosophie
Kontakt&Links
 
 
 

Die Inspirationsquelle des Schaffens von Adrian Bütikofer ist das Zusammenspiel zwischen dem Menschen und seinem Umfeld. Es ist das Spannungsfeld zwischen dem inneren Empfinden und dessen äusseren Gestalt, die Gratwanderung zwischen Stärke und der eigenen Zerbrechlichkeit, die ihn fasziniert und die immer wieder aufs Neue Bilder erzeugt, die dreidimensional umgesetzt sein wollen.

Der Werkstoff Holz, mit seiner umfassenden Bedeutung für uns Menschen, ist eine hervorragende Metapher, um den Inspirationen Form zu geben. Es geht darum, den strukturellen Aufbau eines Holzstücks in seinen Unregelmässigkeiten zu erkennen, damit die Ausarbeitung gelingen kann. Adrian Bütikofer versucht die Grenzen des Machbaren auszuloten, ohne dass Zerstörung daraus resultiert, auch hier eine Gratwanderung zwischen Stärke und Zerbrechlichkeit. Es ist nicht das einzige Material, welches von ihm bearbeitet wird, jedoch nach über fünfzehn Jahren Kunstschaffen immer noch das Wichtigste.

 
Home